Eine Kunstreise durch Afrika

Wie schon im letzten Schuljahr haben wir ein Kunstprojekt über 'Kultur und Schule' finanzieren können.
Der Künstler Norbert Hompesch hat sich mit Kindern des 2. und 3. Jahrgangs im Rahmen der OGS über das gesamte Schuljahr hinweg dem Thema AFRIKA gewidmet.

Nachdem die geografischen Gegebenheiten geklärt waren, wurde sich mit vielen kunsthandwerklichen Themen beschäftigt: Es wurde gemalt, getöpfert, aus Holz gesägt, Körbe geflochten, Trommeln hergestellt und bemalt, Masken aus Holz gesägt und gestaltet, gewebt und eine Außenwand des Gebäudes mit afrikanischen Mustern verziert. Die Ergebnisse sind richtig toll und sind nun in unserem Schulgebäude ausgestellt.

Weiterlesen …

22.6.2016 Konzert der SingPausen-Kinder

In der Großsporthalle in Gustorf konnten nun 250 Kinder aus der Erich-Kästner Schule und der Jakobus-Schule dem Publikum die Lieder präsentieren, die sie im letzten Schuljahr in der SingPause gelernt hatten. Das Besondere daran ist, dass die Kinder nicht nur singen, sondern alle Lieder mit passenden Bewegungen und kleinen Tanzschritten untermalen. Sie taten das mit großer Konzentration, ausgeprägter Musikalität und sehr sehr viel Spaß! Auch das Publikum hatte seine helle Freude am Konzert und ging begeistert mit.

(Die Fotos wurden uns netterweise von Frau Schreckenberger/EKS) zur Verfügung gestellt.)

Weiterlesen …

20.6.2016 Spendenübergabe an Frau Stahlmann

Unsere Kinder sind nicht nur fleißig und ausdauernd gelaufen, sie haben genauso fleißig gesammelt. Es sind über 6000 € zusammen gekommen - das ist für unsere kleine Schule eine schier unglaubliche Zahl! 3000 € davon werden nun nach Äthiopien überwiesen.

Zufälligerweise war Frau Stahlmann, die die meiste Zeit des Jahres in Addis Abeba lebt und sich dort um viele Schulen kümmert, in Grevenbroich und konnte uns ein wenig von Land und Leuten erzählen. Die Atse Thekle Giordis School, der wir unsere Spenden schicken werden, kümmert sich um die ärmsten Kinder, die kein Schulgeld an einer staatlichen Schule bezahlen können. Mit Hilfe von Fotos konnten wir einen kleinen Eindruck vom Leben dort gewinnen.

Toll, dass sich so viele Menschen in und um Neukirchen herum für diese Sache begeistern konnten und gespendet haben. Ganz herzlichen Dank!

18.6.2016 Schulfest

Nach dem 10 km-Lauf hatten sich alle etwas Erholung verdient. Es gab wieder reichlich Leckereien zu essen, Grillfleisch, Pommes, selbstgemachte Salate, Kuchen aller Arten... Kinder und Eltern haben reichlich zugeschlagen, so dass am Ende kaum noch etwas übrig blieb.

Wie immer durfte die Musik aber auch nicht zu kurz kommen. Zunächst sang unser Jakobus-Schul-Kinder-Chor mit vollem Klang aus 140 Kehlen, dann durften in der Aula die Singpausen-Kinder (1. und 2. Schuljahr) ihre Bewegungslieder vorstellen. Die Musikklasse aus dem 1. Schuljahr präsentierte ein Lied mit Begleitung und auch die Großen spielten mit der Querflöte und den Gitarren vor einem großen Publikum vor.

Dann ging es an die Kletterstationen: Wegen des unsicheren Wetters hatten wir das Kistenklettern und das Bogenschießen in den Turnhallen aufgebaut, Monkeyclimbing und Slackline fanden draußen statt.
Die OGS präsentierte erstmals die große elektrische Eisenbahn, an der nun seit 1 1/2 Jahren mit Kindern und Vätern/Großvätern gebaut wird.

Es war ein gelungenes Fest, zu dem wieder alle etwas beigetragen haben. Ein ganz herzliches Dankeschön an alle helfenden Hände!!

Weiterlesen …

18.6.2016 Sponsorenwanderung

Nein, Glück mit dem Wetter hatten wir diesmal nicht! Ein guter Draht zur Essener Wetterwarte verhinderte, dass wir gleich morgens früh in ein Gewitter kamen. So starteten wir eine Stunde später unsere Wanderung rund um Neukirchen.

Los ging es an der Schule, vorbei am Sportplatz, über den Bahndamm zum Modellflugplatz. Danach erreichten wir nach ca. 4 km die erste Stempelstation. Das Wetter wurde zunehmend besser, die Stimmung war es ohnehin. Weiter ging es an Haus Horr vorbei, dann Richtung Gohr, am Wäldchen vorbei und nach Gubisrath. Dort war die 2. Stempelstation und inzwischen lachte auch die Sonne. Nach Gubisrath machten wir noch einen Bogen Richtung B477 und wanderten dann über das Feld wieder nach Neukirchen. Das waren dann satte 10 Kilometer - und fast alle Kinder sind diese Strecke gelaufen. Es gab zwar an zwei Stellen die Möglichkeit abzukürzen, aber unsere Kinder sind soooo gut trainiert!!!

Wir waren zwar alle ein bisschen müde, aber es hat riesig Spaß gemacht! Vielen Dank an alle Eltern, die die Strecke markiert und vorbereitet haben, als Streckenposten nass geworden sind, gefroren haben und dennoch ihre gute Laune nicht verloren haben und alle, die uns begleitet haben.

 

Weiterlesen …