17.3.2018 Schulhofgestaltung

Bei Minus-Temperaturen und leichtem Schneefall trafen sich ca. 15 Eltern auf unserem Rasenstück hinter den Turnhallen, um aus Weidenästen und -zweigen ein Tipi und einen Tunnel zu bauen. Alle erschienen dick eingemummelt aber guter Laune und mit dem festen Willen, trotz der widrigen Witterungsbedingungen das Vorhaben durchzuziehen. Mit vieler Hände Arbeit und gut aufeinander abgestimmt, wuchsen sowohl Tunnel als auch Tipi ständig weiter. Nach 2 Stunden konnten wir stolz auf unser Werk schauen. Jetzt muss es nur noch Wurzeln schlagen und grün werden!

Herzlichen Dank allen fleißigen Helfern!!!

Weiterlesen …

15.3.2018 Känguru-Wettbewerb der Mathematik

49 Kinder schwitzten wieder über kniffligen Mathe-Aufgaben und gaben sich viel Mühe, richtige Lösungen zu finden. Das ist auch vielen Kinder super gelungen und die sind mit tollen Preisen belohnt worden. Die Preise richten sich nach bundesweit gültigen Punktzahlen, wer eine entsprechende Punktzahl erreicht, bekommt einen 1., 2. oder 3. Preis.

An unserer Schule gab es zwei 1. Preise, vier 2. Preise und drei 3. Preise. Das ist bisheriger Rekord!!!
Herzlichen Glückwunsch an alle Mathematik-Genies!

8.3.2018 Ehrung Crosslauf

48 Kinder unserer Schule haben beim Crosslauf am 17.2. teilgenommen, der wie immer gut organisiert und diesmal sogar bei sonnigem Wetter in Neukirchen stattgefunden hat. Das ist eine richtig große Zahl und aller Ehren wert.
Auch in diesem Jahr besuchten uns Sabine Dicken, Ute Nellessen und Christian Dömelt von der SG Neukirchen-Hülchrath, um einen großen Wanderpokal an die Klasse zu übergeben, die von der Schule die meisten Teilnehmer stellte. Wieder einmal war das die Klasse 3b, die den Pokal auch in den vergangenen Jahren geholt hat.

Urkunden gab es für jede Klasse und die Zweit- und Drittplatzierten bekamen auch noch etwas zum Naschen. Es hat sich also richtig gelohnt und die Motivation ist groß, auch beim City-Lauf mit vielen Teilnehmern dabei zu sein!

7.3.2018 Präsentation der Lese-Projekt-Woche

Eine ganze Woche haben sich die Kinder mit einem oder mehreren Büchern auseinandergesetzt, dazu geschrieben, gemalt, gebastelt, Collagen hergestellt, gedichtet, gesungen und sogar ein Theaterstück selbst geschrieben und in Szene gesetzt. Eine Klasse hat sogar eine ganze Nacht lesend in der Schule verbracht.

'Lesen macht Spaß' - diese Aussage eines Erstklässlers zeigt uns, dass wir das Ziel für diese Woche (und natürlich der gesamten Leseförderung) erreicht haben. Mit Begeisterung präsentierten die Kinder ihre Ergebnisse und holten sich den verdienten Applaus ab. Die Ausstellung der einzelnen Klassen wird noch eine Weile in der Schule zu sehen sein.

Weiterlesen …

2.3.18 Lesung von Franjo Terhart

Mit Franjo Terhart hatten wir wieder einmal einen bekannten Kinderbuch-Autor an der Schule. Terharts Bücher befassen sich sehr oft mit historischen Themen - viele Geschichten spielen zur Römerzeit. In der Lesung für die Dritt- und Viertklässer las er dann auch aus zwei Büchern vor, die in der Römerzeit spielen: 'Spuk in Pompeji' und 'Die magische Karthagermünze'. Zwei spannende Geschichten, die die Kinder in ihren Bann zogen.

Den Erst- und Zweitklässlern stellte Franjo Terhart die Gute-Nacht-Geschichten 'Florina und der Zauberstein' vor und las das Bilderbuch 'Ein Haustier für Henriette', das mit großformatigen eindrucksvollen Bildern den Text unterstrich.

Es war ein gelungener Abschluss der Lese-Projekt-Woche und wird viele Kinder motivieren, weiter zu lesen.